11.09.2021

31. Interkulturelle Tage Dresden

Unter dem Motto „Verantwortung. Gemeinsam. Leben.“ starten am Sonntag, 26. September 2021 die 31. Interkulturellen Tage in Dresden.

Trotz der herausfordernden Umstände in den letzten Monaten gestalten zahlreiche Vereine, Initiativen und weitere Engagierte vom 26. September bis zum 17. Oktober 2021 ein vielseitiges Programm, das aus Filmvorführungen, Lesungen, Workshops, Konzerten, Ausstellungen, Diskussionsrunden und vielem mehr besteht.

Die Integrations- und Ausländerbeauftragte Kristina Winkler und der Ausländerrat Dresden e. V. laden ganz herzlich dazu ein, die über 200 abwechslungsreichen Veranstaltungen zu besuchen und die vielen Gelegenheiten für Begegnungen und Austausch zu nutzen. Die Veranstaltungen widmen sich in diesem Jahr folgenden Schwerpunkten: „Politische Teilhabe stärken“, „Menschen- und Kinderrechte stärken“, „Interreligiösen Austausch fördern“, „Nachbarschaft gestalten“ und „Selbstbestimmt leben“.

Feierlich eröffnet werden die Interkulturellen Tage am Sonntag, 26. September 2021, 15 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum im Beisein von Oberbürgermeister Dirk Hilbert. Die Gäste erwartet ein buntes Programm aus aller Welt. Es treten auf: das Trio al-Andalus, die Indian Association Dresden mit verschiedenen Tänzen, der Kinderchor von Forum Dialog Dresden und die Band Cascada, einem Flamenco-Duo des Paradiesorchesters Dresden. Moderiert wird die Eröffnung von Huda Almhemed und dem Rabbiner Akiva Weingarten.

Das Programm der Interkulturellen Tage liegt ab sofort in deutsch-englischer Version in allen Informationsstellen der Rathäuser, Stadtbezirksämter und Ortschaftsverwaltungen aus. Darüber hinaus steht es in den Sprachen Deutsch (barrierefrei), Englisch, Arabisch, Russisch, Spanisch und Französisch unter www.dresden.de/interkulturelletage zum Download bereit.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden/Presse

Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen