28.08.2022

Ausstellung „Ressource und Konsequenz“ – Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus

Ab 31. August thematisieren Dresdner Sezessionistinnen menschliche Position in ökologischen Kreisläufen

Ab Mittwoch, 31. August 2022, kann in der Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, die Ausstellung „Ressource und Konsequenz“ besucht werden. Dabei handelt es sich um die vierte und abschließende Ausstellung der Jahresreihe „Natürlichkeiten“, in der die Dresdner Sezessionistinnen die Mensch-Umwelt-Beziehung ins Zentrum ihrer künstlerischen Auseinandersetzung stellen. Zu sehen sind bis zum 25. November Arbeiten von Christa Donner, Heidemarie Dreßel, Kerstin Quandt und Annerose Schulze.
Hinter dem Ausstellungsthema stehen Überlegungen zum globalen Klimawandel und Artensterben, zu genetisch veränderten Organismen und zur Ausplünderung irdischer Ressourcen. In ihren Werken reflektieren die vier Sezessionistinnen insbesondere die Auswirkungen menschlichen Handelns auf unsere Biosphäre und Gesellschaft.

Ausstellung:„Ressource und Konsequenz“
Ort: Neues Rathaus, Galerie 2. Stock
Ausstellungszeitraum: 31. August bis 25. November 2022
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, außer an Feiertagen
Eintritt: frei

Quelle: Landeshauptstadt Dresden / Presse

Informationen zu: Rathaus
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen