07.06.2022

Der Schlüssel zum Leben. 500 Jahre mechanische Figurenautomaten

Neue Sonderausstellung in der Kunsthalle im Lipsiusbau zeigt mechanische Objekte von damals bis heute


Ab 3. Juni in der Kunsthalle im Lipsiusbau

Automaten, Androiden und Roboter – sie alle prägen heute das berufliche wie private Umfeld und sind Ausdruck des menschlichen Wunsches, künstliches Leben zu schaffen. Die Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bewahren einen einzigartigen Schatz mechanischer Objekte vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart, der nun erstmals in einer gemeinsamen Schau vorgestellt wird. Im Fokus der Ausstellung stehen Figuren- und Musikautomaten, Spielzeug, mechanische Theater und kinetische Kunst.

Ausstellung: "Der Schlüssel zum Leben. 500 Jahre mechanische Figurenautomaten"
Ort: Kunsthalle im Lipsiusbau
Laufzeit: 3. Juni bis 25. September 2022
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr
Eintrittspreise: regulär 8 €, ermäßigt 6 €, unter 17 Jahre frei
Empfehlung: Entdecken Sie neben der Sonderausstellung im Lipsiusbau zahlreiche weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Residenzschloss, Dresdner Zwinger und Albertinum mit nur einem Ticket: Die Museumscard bietet freien EIntritt in die beliebtesten Ausstellungen und Rabatte bei Partnern. Info und Buchung bei der Dresden Information.

Quelle: SKD/Presse/DIG

Informationen zu: Kunsthalle im Lipsiusbau
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen