14.05.2022

FAKE. Die ganze Wahrheit

Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden zeigt eine neue Sonderschau zum Thema Lüge und Wahrheit. Ab dem 14. Mai ist die Ausstellung dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Über die Ausstellung
In der Ausstellung „FAKE. Die ganze Wahrheit“ geht es um mehr als nur um Fake News: Es geht um Lüge und Wahrheit und darum, dass es nicht einfach ist, zwischen beiden zu unterscheiden. Das Thema ist aktuell und brisant, auf der persönlichen und auf der gesellschaftlichen Ebene: Die Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, dass Fake News und Desinformation unsere Demokratie bedrohen. Das sind gute Gründe, dem schillernden Phänomen „Fake“ eine eigene Ausstellung zu widmen. Darum wird sich das Deutsche Hygiene-Museum ab dem 14. Mai in das „Amt für die ganze Wahrheit“ verwandeln.

Wie funktioniert die Ausstellung?
Das „Amt für die ganze Wahrheit“ besteht aus neun Räumen, so genannten Abteilungen. Der Chefbeamte empfängt die Besucherinnen und Besucher im Eingangsbereich und führt in das Thema ein. Vor jedem Raum warten Beamte, um auf ernsthafte und manchmal witzige Art auf die Dringlichkeit ihrer Abteilung hinzuweisen. Gespielt werden alle Beamtenrollen durch den deutschen Schauspieler Martin Wuttke (bekannt u. a. aus „Tatort“). Anstelle eines Eintrittstickets erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Besucherschein. Dieser lässt sich vor jeder Abteilung abstempeln. Der Besucherschein soll helfen, sich zu orientieren in den verwinkelten Fluren des Amtes und dokumentiert das Engagement der Besucherinnen und Besucher.

 

Ausstellung: FAKE.Die ganze Wahrheit
Ort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Laufzeit: 14. Mai 2022 bis 5. März 2023
Öffnungszeiten: Di–So/Feiertage 10–18 Uhr
 
Weitere Informationen unter: www.dhmd.de/fake

 

Quelle: DHMD/Presse

Informationen zu: Deutsches Hygiene-Museum
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen