maxity
02.05.2016

Josef Hegenbarth im Netzwerk seiner Weggefährten

Ab Sonntag, 1. Mai 2016
Ab 1. Mai öffnet sich mit der Ausstellung "Netzwerk Hegenbarth. Freunde, Kollegen, Weggefährten" ein neuer Einblick in das Leben und künstlerische Schaffen Josef Hegenbarths. Ergänzend zum umfangreichen Nachlass werden im Josef-Hegenbarth-Archiv in Dresden-Loschwitz bedeutende Hauptwerke aus der vom Künstler gegründeten Stiftung präsentiert. Hegenbarth unterstützte mit jener Stiftung befreundete Kollegen und Künstler und kaufte ihre Arbeiten für das Dresdner Kupferstich-Kabinett an. Zu sehen ist eine beeindruckende Schau aus bedeutenden Zeichnungen, Druckgrafiken und Fotografien von mehr als 70 Künstlern, darunter Otto Dix, Albert Wigand und Karl-Schmidt Rottluff.

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Residenzschloss
Taschenberg 2
01067 Dresden

Kontakt :
Mo-Fr: 8-20 Uhr
Sa / So: 9-18 Uhr
Telefon: 0351 / 49 14 20 00

besucherservice@skd.museum
www.skd.museum

Quelle: SKD Dresden / Presse
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen