maxity
04.11.2014

Manege frei für das beste Circus–Event des Jahres

Vom 17. Dezember 2014 bis 4. Januar 2015
Beim 19. Dresdner Weihnachts-Circus hat die ganze Familie Spaß

Zirkusfreunde aufgepasst! Vom 17. Dezember bis 4. Januar lädt der 19. Dresdner Weihnachts—Circus auf den Volksfestplatz Pieschener Allee. Insgesamt sind 36 Vorstellungen jeweils 15 Uhr und 19.30 Uhr zu erleben.

Insgesamt haben sich rund 40 Künstler aus zehn Ländern angekündigt. Sie sorgen für ein unterhaltsames Programm mit vielen Facetten wie Messerwerfer und halsbrecherische Fahrrad–Stunts, wilde Dschigiten–Reiterei und eine anmutige Pferdedressur, lustige Seelöwen und eine harmonische Tigernummer, verrückte Motorradfahrer in einer riesigen Kugel, rekordverdächtige Jonglage und ein anmutiges Luftballett.

Auf vielfachen Wunsch kleiner und großer Fans gibt es ein Wiedersehen mit „Clown Totti.“ Der musikalische und immerfort stolpernde Tollpatsch hatte sich vor zwei Jahren sofort ins Herz des Dresdner Publikums gespielt und kommt mit völlig neuen Nummern nach Dresden.

Begleitet werden die Akteure in der Manege von einer 15–köpfigen Zirkuskapelle, die jeden Titel live spielen wird – inzwischen eine Rarität in der Zirkusbranche und ein Markenzeichen des Dresdner Weihnachts–Circus. Moderiert wird das Programm durch Petr Kumpfe, der diese Aufgabe bereits in den Vorjahren souverän und charmant gemeistert hatte.

Das Erlebnis Zirkus beginnt zwei Stunden vor der Show. Das Zirkuszelt wird bereits zwei Stunden vor Programmbeginn geöffnet. Gleich im ersten Zelt werden historische Traktoren ausgestellt. Hier darf auch geraucht werden. Das große Mittelzelt wird als weihnachtlicher Marktplatz gestaltet. Hier kann man sich kulinarisch auf den Weihnachts–Circus einstimmen. Dafür sorgen Stände vorwiegend regionale Anbieter – ob Bäckerei Reimann oder Fleisch– und Wurstwaren Korch, Säfte und Glühwein von Heide oder Feldschlößchen Bier. Auch der historische Kaffeewagen aus den 30er Jahren lädt wieder zu einer gemütlichen Auszeit. Für die Unterhaltung der Kinder sorgt in diesem Jahr Clown Luigi. Er wird im Mittelzelt gemeinsam mit einem Pantomimen den Kindern mit lustigen Luftballonfiguren die Wartezeit bis zum Einlass verkürzen. Auch Kinderschminken wird angeboten, und in der Pause gehört die Tierschau wie immer zum Kinderprogramm.

Das Restaurant Kastenmeiers lädt wieder in ein separates Gourmetzelt. Für die Weihnachtsfeier mit den Kollegen oder besondere kulinarische Genüsse gibt es wie im Vorjahr das beheizte Gourmet–Zelt des Fischrestaurants Kastenmeiers. Hier kann man ein 3–Gänge–Menü des Dresdner Gourmet–Kochs Gerd Kastenmeier genießen oder sich à la carte verwöhnen lassen. Der Nachwuchs kann aus einer Kinderkarte wählen, und für größere Gruppen wird auf Wunsch ein Buffet gezaubert. Das komplette Angebot findet man auf der Homepage www.kastenmeiers.de und kann hier auch einen Gutschein bestellen.


Der Dresdner Weihnachts–Circus gastiert vom 17.12. bis zum 4. Januar auf dem Volksfestplatz Pieschener Allee. Der Ticketvorverkauf läuft bereits auf Touren. Gerade die Vorstellungen an den Weihnachtsfeiertagen und in den Ferien sind sehr begehrt. Loge und Sperrsitz sind teilweise fast ausverkauft. Die Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufskassen. Tickets kosten je nach Platzgruppe ab 19,50 Euro für Kinder bzw. ab 22,50 Euro für Erwachsene. Auch Rentner und Studenten zahlen den ermäßigten Preis. Wer Karten über die Webseite kauft, spart zwei Euro.

Telefon: 0700 / 120 120 50 (14 Cent/min).

Weitere Informationen unter: www.dresdner-weihnachts-circus.de


Quelle: Mutschke / Presse
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen