maxity
18.03.2016

Neue Ausstellungen in der Zeitenströmung Dresden

2. April bis 31. Juli 2016
Ausstellung „Da Vinci – Seine Bilder, sein Leben, seine Maschinen“

Die Ausstellung thematisiert das Leben und Schaffen des Genies Leonardo da Vincis als Künstler, Architekt, Naturwissenschaftler und Ingenieur. Seine zur damaligen Zeit fortschrittlichen Maschinen, Werke sowie Skizzen wurden für die Schau originalgetreu und qualitativ hochwertig rekonstruiert. Entstehungsgeschichte und erklärende Texte geben die Möglichkeit, Gedanken und Leben dieser Größe nachzuvollziehen. Die interaktive Ausstellung bietet den Besuchern zudem die Chance, ausgestellte Objekte zu erproben und zu entdecken, wie Leonardo seinerzeit.

Öffnungszeiten: 2. April bis 31. Juli 2016, täglich 10 bis 18 Uhr
Mehr Informationen: Leonardo da Vinci - Ausstellung

Ausstellung „Faszination und Mythos Bernsteinzimmer“

Die Ausstellung „Faszination & Mythos – Bernsteinzimmer“ thematisiert die einzigartige Geschichte des legendären Bernsteinzimmers und sein rätselhaftes Verschwinden. Ikonen, Schatullen, Gefäße, Kerzenhalter und andere Pretiosen sind in der Ausstellung zu sehen. Ergänzt werden diese Exponate durch historische Text- und Bilddokumente sowie Filmaufnahmen. Die Ausstellung veranschaulicht einfühlsam den historisch-künstlerischen Wert und das Schicksal des Bernsteinzimmers. Ein Meister der Bernsteinschnitzkunst führt in der Ausstellung vor den Augen des Besuchers kleine Arbeiten aus, so dass das diffizile Metier der Edelsteinschnitzkunst lebendig werden kann. Diese fantastische Reise zurück ins Russland des 18. Jahrhunderts konnte bereits in zahlreichen anderen Städten Deutschlands überzeugen.

Öffnungszeiten: 2. April bis 31. Juli 2016, täglich 10 bis 18 Uhr
Mehr Informationen: Faszination und Mythos Bernsteinzimmer - Ausstellung

Ausstellungsort:
Zeitenströmung Dresden
Königsbrücker Straße 96
01099 Dresden

Quelle: DDV Mediengruppe
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen