14.09.2022

Neuer Hochwasserlehrpfad in Dresden

Ein acht Kilometer langer Weg mit sieben Infotafeln führt entlang der Vereinigten Weißeritz durch Dresden.

Der neue Hochwasserlehrpfad an der Vereinigten Weißeritz in Dresden wurde eingeweiht. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen, Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung, Eckehard Bielitz, und Abteilungsleiterin Technischer Hochwasserschutz und Wasser des sächsischen Umweltministeriums, Regina Heinecke-Schmitt, enthüllten dabei die Tafel 6 am Heinz-Steyer-Stadion. Insgesamt informieren sieben Tafeln über die Hochwassergefahr und den Hochwasserschutz an Dresdens gefährlichstem Fluss. Der Lehrpfad ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landestalsperrenverwaltung Sachsen und des Dresdner Umweltamtes.

Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung, Eckehard Bielitz: „Die Eröffnung des Hochwasserlehrpfades 20 Jahre nach dem Augusthochwasser 2002 ist natürlich kein Zufall. Wir wollen damit an dieses einschneidende Ereignis für Sachsen und Dresden erinnern ...“ Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen: „Der Hochwasserlehrpfad steht auch dafür, wie es durch enge Zusammenarbeit zwischen Freistaat und Stadt Dresden gelungen ist, Vorsorge gegen Extremwetterlagen zu schaffen. Einerseits wird nach dem gemeinsamen Ausbau des Gewässers nun ein extremes Hochwasser ... bewältigt werden können. ... Andererseits ist das Gewässerbett jetzt so umgestaltet, dass auch bei extremer Hitze eine natürliche Vegetation im Gewässerbett möglich ist und die biologischen Funktionen des Gewässers gestärkt werden.“

Der Lehrpfad ist rund acht Kilometer lang und verläuft zwischen Dresden-Plauen und dem Weißeritzknick entlang der Vereinigten Weißeritz (Tafeln 1 bis 5). Ab Weißeritzknick folgt der Lehrpfad dem historischen Flussverlauf und endet in der Nähe der alten Weißeritzmündung in die Elbe (Tafel 6). Die letzte Tafel steht an der heutigen Elbemündung in Dresden Cotta. Wer die Tour erkunden möchte, findet hier die Route.

 

Quelle: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen/Presse

Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen