24.05.2022

Sommerliche Highlights locken nach Dresden

Mit der Museumsnacht und der Schlössernacht gehen zwei besondere Sommer-Events in Dresden an den Start. Die Dresden Information bietet für beide Veranstaltungen maßgeschneiderte Kurzreisen an.

Die Dresden Information freut sich auf Gäste und hat dafür neue Pauschalen vorbereitet: Mit einem Museumsnacht-Spezial und dem Dresdner Schlössernacht Spezial erleben Touristen zwei der beliebtesten Events der Dresdner.

In der Museumsnacht am 2. Juli 2022 öffnen zahlreiche Dresdner Museen ihre Türen für die Besucher. Nachts im Museum zu sein, ist etwas ganz Besonderes für Groß und Klein. Abgerundet wird das Angebot durch Musik, Kreatives und kulinarische Angebote.
Das Museumsnacht-Spezial bietet zwei Übernachtungen inkl. Frühstück vom 01.07. bis 03.07.2022 und die Eintrittskarte für die Museumsnacht. Mit der Karte kann der öffentlichen Personennahverkehr von 14:00 Uhr (02.07.2022) bis 4:00 Uhr (03.07.2022) genutzt werden.
Information und Buchung Museumsnacht-Spezial

Das Reiseangebot zur Dresdner Schlössernacht beinhaltet das Ticket zur Schlössernacht am 16. Juli 2022 sowie zwei Übernachtungen inklusive Frühstück vom 15. bis 17.07.2022 in einem Hotel nach Wahl (teilnehmende Hotels nach Verfügbarkeit).
Eine sinnliche Nacht voller Kunst, Kultur und Genuss in den drei Parkanlagen der Dresdner Schlösser: das Lingnerschloss, Schloss Eckberg und Schloss Albrechtsberg verwandeln sich am 17. Juli wieder in einen magischen Ort mit vielen Konzerten und Überraschungen.
Information und Buchung Schlössernacht-Spezial


Quelle: Dresden Information

Informationen zu: Elbschlösser
Informationen zu: Verkehrsmuseum Dresden
Informationen zu: Stadtmuseum Dresden
Informationen zu: Museum für Sächsische Volkskunst
Informationen zu: Albertinum/Lichthof (Museumsladen)
Informationen zu: Deutsches Hygiene-Museum
Informationen zu: Residenzschloss Dresden/Fürstengalerie (Museumsladen)
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen