02.02.2023

Urlaub in deiner Stadt - buchen und direkt erholen!

Nur noch bis März: Die Aktion "Urlaub in deiner Stadt" bietet Hotelübernachtungen zu günstigen Konditionen für Einheimische. Urlaub vor der Haustür – kurze Anfahrt, viel Erholung!

Bereits seit acht Jahren erfreut die Aktion „Urlaub in deiner Stadt“ Menschen in Sachsen, Thüringen, Südbrandenburg und dem südlichen Sachsen-Anhalt. Alle Bewohner der Postleitzahlen 0, 98 und 99 können dabei sein und Hotels in der Umgebung zu guten Konditionen kennenlernen.

Wer seine Urlaubszeit nicht für lange Anreisewege nutzen möchte, sondern sich direkt entspannen möchte, ist bei „Urlaub in deiner Stadt“ genau richtig. Aus insgesamt zehn Regionen nehmen Hotels aller Preisklassen in diesem Jahr an der Aktion teil. Gebucht werden kann für wenige Nächte oder einen längeren Aufenthalt.


Erlebnisangebote
Eine Besonderheit der Aktion sind die 2 für 1 Angebote. Mit der Hotelbuchung erhält jeder Gast eine Auswahl von Gutscheinen für verschiedene Erlebnisse in der Urlaubsregion. So lässt sich der Urlaub individuell gestalten und Geld sparen, denn bei der Buchung eines Angebotes für eine Person, erhält die zweite Person dieselbe Leistung gratis. Wer nach einem spannenden Tag Ruhe sucht, kann in den meisten Hotels den Wellnessbereich kostenfrei nutzen.


Zeitraum und Buchung
Die Aktion läuft aktuell bis 26. März 2023. Eine Buchung ist jetzt über das Webportal, telefonisch oder an vielen Verkaufsstellen vor Ort möglich. Das Angebot ist limitiert.
Die Buchung ist in der Dresden Information am Hauptbahnhof und in der QF Passage an der Frauenkirche sowie an allen SZ-Treffpunkten, DDV Lokalen und Kundenzentren der LVZ möglich. Online steht die Homepage www.urlaubindeinerstadt.de bereit. Unter der Nummer (08 00) 10 22 444 sind Urlaubssuchende direkt mit den freundlichen Mitarbeitern der Service-Hotline „Urlaub in deiner Stadt“ verbunden.


Quelle: Maxity Deutschland

Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen