maxity
zurück zur Objektsuche

Hans Körnig Museum

Wallgäßchen 2
01097 Dresden
Fon: 0351 / 456 83 23
Fax: 0351 / 456 81 93
 
Das Museum ist dem Maler und Grafiker Hans Körnig (1905–1989) gewidmet und befindet sich an dessen einstiger Wirkungsstätte. Das Haus Nr. 2 auf dem Wallgäßchen war in den 1950er Jahren durch Körnigs Dachboden­ausstellungen in der Dresdner Kunstszene bekannt geworden.
Im Sommer 1961, als sich Körnig auf Reisen befand und durch den Mauer­bau an der Rückkehr nach Dresden gehindert wurde, konfiszierte man seine im Dachboden zurückgelassenen Arbeiten. Das gesamte Oeuvre von Hans Körnig – Momentaufnahmen des Lebensgefühls seiner Zeit – umfasst rund 1 300 grafische Arbeiten, vor allem Aquatinta-Radierungen, mehr als 300 Ölbilder und hunderte, zum Teil großformatige Zeichnungen.
Seit 2010 erinnert das Museum im Erdgeschoss des Hauses mit wechselnden Aus­stellungen an Körnigs Leben und das reiche Werk des Künstlers.
Details
Öffnungszeiten Montag/Donnerstag/Freitag/Sonnabend/Sonntag 11–18 Uhr
Eintrittspreise Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei
Verkehrsanbindung

Tram 4/9 bis Palaisplatz, Tram 3/6/7/8/11 bis Albertplatz, S-Bahn Bhf. Dresden-Neustadt

Extras/Angebote Führungen, Museumscafé, Museumsshop, Sonderausstellungen
Sonstige Extras Lesungen, Kulturveranstaltungen
Behindertengerecht k.A.
Objektdaten zuletzt aktualisiert am 16.10.2018
zurück zur Objektsuche
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen
Neueste Panoramabilder