maxity
zurück zur Objektsuche

Münzkabinett

Taschenberg 2
01067 Dresden
Fon: +49 (0)351 / 49 14 20 00
Fax: +49 (0)351 / 49 14 20 01
 
Münzen, Medaillen und Geldscheine sind wichtige Sachzeugen der Geschich­te. Als eine der ältesten und bedeutendsten Sammlungen ihrer Art ist das Münzkabinett ein Museum von europaweiter Bedeutung. Es bewahrt ca. 300.000 Objekte von der Antike bis zur Gegenwart - von Münzen und Medaillen über Orden, Bank­noten, historische Wertpapiere, Münz- und Medaillenstempel bis hin zu münztechnischen Maschinen und Geräten. Einen besonderen Sammlungsschwerpunkt bilden die sächsischen Münzen und Medaillen, in denen sich auf hervorragende Weise Landesgeschichte widerspiegelt.
Seit Juni 2015 wird die ständige Ausstellung im Georgenbau des Residenzschlosses gezeigt. Es besteht die Möglichkeit, die Bibliothek und den Studiensaal zu nutzen.
Details
Öffnungszeiten Das Münzkabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden muss ab sofort vorübergehend geschlossen werden. Grund sind Veränderungen an der Oberfläche der nicht konservierten silbernen Münzen und Medaillen.

(Mittwoch bis Montag 10–18 Uhr, Dienstag geschlossen
Studiensaal und Bibliothek: Mittwoch 10–17.30 Uhr)
Eintrittspreise Hausticket Schloss inklusive der Museen und Sonderausstellungen im Residenzschloss (außer Historischem Grünen Gewölbe) sowie Audioguide: Erwachsene 12 Euro, ermäßigt 9 Euro, Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre frei, Gruppen ab 10 Personen 11 Euro pro Person, Tageskarte der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden 19 Euro, Jahreskarte der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden 50 Euro (ermäßigt 40/20 Euro); Bibliothek und Studiensaal frei
Verkehrsanbindung Tram 4 / 8 / 9 bis Theaterplatz, Tram und Bus bis Postplatz
Sonstige Extras Museumsshop und Museumscafe im Residenzschloss
Behindertengerecht k.A.
Objektdaten zuletzt aktualisiert am 14.3.2017
zurück zur Objektsuche
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen
Neueste Panoramabilder