zurück zur Objektsuche

Waldschlösschenbrücke

Waldschlösschenbrücke
01099 Dresden
Fon: --
Fax: --
keine Email-Adresse
 
keine Website
Die Überlegungen, an dieser Stelle eine Brücke zu errichten, reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück – etwa 150 Jahre nach den ersten Planungen wurde dieser Bau im Rahmen eines Volksfestes am 24./25. August 2013 feierlich eröffnet und am Montag, den 26. August 2013 für den Verkehr freigegeben. Nachdem 2005 ein Bürgerentscheid mit großer Mehrheit zugunsten der Brücke ausfiel, wurde der Stadt Dresden der UNESCO-Weltkutlutrerbetitel für die Kulturlandschaft Dresdner Elbtal aberkannt.

Sie verbindet den Stadtteil Johannstadt mit der Radeberger Vorstadt auf einer Gesamtlänge von 636 Metern. Die Brücke ist knapp 30 Meter breit und 26,4 Meter hoch. Der Name "Waldschlösschenbrücke" rührt vom Waldschlösschenareal her, einem Wohn- und Geschäftsviertel am Heiderand, das heute den nördlichen Brückenkopf bildet.
Details
Verkehrsanbindung Bus 64, 305 bis Haltestelle Waldschlößchen
Behindertengerecht behindertengerechter Zugang in allen Bereichen
Objektdaten zuletzt aktualisiert am 24.6.2021
zurück zur Objektsuche
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen