maxity
zurück zur Objektsuche

Dresdner Kreuzchor

Dornblüthstraße 4
01277 Dresden
Fon: 0351 / 3 15 35 60
Fax: 0351 / 3 15 35 61
 
Der Dresdner Kreuzchor gehört zu den ältesten und berühmtesten Knabenchören der Welt. Im Jahr 2016 wurde sein 800-jähriges Jubiläum gefeiert.

Als musikalische Seele der Kreuzkirche am Altmarkt bewahrt und belebt er bis heute die
jahrhundertealte Tradition liturgischer Knabengesänge. Neben den Vespern und Gottesdiensten gehören auch die jährlich etwa zehn Konzerte in der Kreuzkirche zu seinen wesentlichen Aufgaben, für die er aus einem Repertoire von mehr als 3000 Werken schöpfen kann. Diese einmalige Vielfalt wird von nationalen und internationalen Tourneeveranstaltern sowie CDLabels gleichermaßen nachgefragt. Durch seine rege Konzert- und Aufnahmetätigkeit genießt er als Knabenchor eine Reputation von Weltrang und verleiht der sächsischen Landeshauptstadt im In- und Ausland ein musikalisches Gesicht.

Als älteste von der Stadt getragene Institution fühlt sich der Dresdner Kreuzchor allen Bürgern
Dresdens verpflichtet. Und die Dresdner Bevölkerung empfindet eine von Stolz getragene,
besondere Sympathie für ihren Kreuzchor. Seine institutionelle Autorität gewinnt er gleichwohl aus seiner künstlerischen Leistung, die in ihrer historischen Kontinuität einmalig ist.
Details
Öffnungszeiten Konzertkasse der Kreuzkirche, 01067 Dresden, An der Kreuzkirche 6
Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sa 10 - 14 Uhr
Eintrittspreise für Konzerte des Dresdner Kreuzchores in der Kreukirche Dresden: 5 bis 45 Euro
Verkehrsanbindung Zur Kreuzkirche:
Straßenbahnlinien 8, 9, 11, 12 und Buslinie 62 bis Haltestelle Prager Straße
Straßenbahnlinien 1, 2, 4 bis Haltestelle Altmarkt
Straßenbahnlinien 1, 2, 3, 4, 7, 8, 12 und Buslinie 62 bis Haltestelle Pirnaischer Platz
Sonstige Extras Zusätzliche Webadresse: www.kreuzchor.tv
Tickets online: www.kreuzkirche-dresden.de
E-Mail: konzertkasse@kreuzkirche-dresden.de
Behindertengerecht k.A.
Objektdaten zuletzt aktualisiert am 1.6.2018
zurück zur Objektsuche
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen
Neueste Panoramabilder