maxity
zurück zur Objektsuche

Marienbrücke

Marienbrücke
01067 Dresden
Fon: --
Fax: --
keine Email-Adresse
 
keine Website
Die Marienbrücke gibt es doppelt: Zwei unmittelbar nebeneinanderliegende Elbquerungen werden so bezeichnet. Erstere dient ausschließlich dem Straßenverkehr, zweitere ist eine reine Eisenbahnbrücke.
Die Marienbrücke war die zweite feste Elbquerung nach der Augustusbrücke; ihre Entstehung fällt in das Jahr 1852, 1901 wurde die Eisenbahnbrücke in Betrieb genommen. Letztere wurde in den Jahren 2001 bis 2004 durch eine neue Spannbetonbrücke von 490 Meter Länge für fünf Gleise ersetzt.
Die Marienbrücke ist durch ein hohes Verkehrsaufkommen gekennzeichnet und trägt die Bundesstraßen 6 und 173.
Details
Behindertengerecht k.A.
Objektdaten zuletzt aktualisiert am 25.6.2010
zurück zur Objektsuche
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen
Neueste Panoramabilder