zurück zur Objektsuche

Schwebebahn

Körnerplatz
01326 Dresden
Fon: 0351 / 857 24 10
Fax: 0351 / 8 57 24 13
 
Die älteste Bergschwebebahn der Welt ist heute genauso wie zu ihrer Entstehungszeit einerseits eine technische Meisterleistung, andererseits ein kaum ersetzbares Transportmittel. Mit geruhsamen 1,5 m/s nimmt die Schwebebahn an 33 Stützen vorbei den Weg nach oben. Öffnen sich die Türen beim Aussteigen, wird man mit einem traumhaften Blick auf Dresden belohnt.

Durch den wirtschaftlichen Aufschwung der damaligen Dresdner Vororte Loschwitz und Oberloschwitz wurde Ende des 19. Jahrhunderts eine Verkehrsanbindung dringend notwendig. So entstand die Idee zur Schwebebahn, auch resultierend aus dem Erfolg der benachbarten Standseilbahn. Die feierliche Eröffnung fand am 6. Mai 1901 in Anwesenheit seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrich August statt. Das vorläufige Aus kam 1984; teilweise der wirtschaftlichen Situation der damaligen DDR geschuldet. Mit der Wende wurde die Schwebebahn 1991 wieder eröffnet.
Details
Verkehrsanbindung Bus 61, 63 und 84 bis Haltestelle Körnerplatz
Extras/Angebote Führungen
Behindertengerecht k.A.
Erlebnisangebot
Führungen teilweise
Personentransport
Angebotene Dienstleistungen Linienfahrten, Schülerfahrten
Objektdaten zuletzt aktualisiert am 10.11.2021
zurück zur Objektsuche
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen