maxity

Schloss und Park Pillnitz

 Bild 1 von 15 
(Für Vollbildanzeige ins Bild klicken)

Das heutige Schloss Pillnitz geht zurück auf ein altes Rittergut, das sich ungefähr seit dem 14. Jahrhundert an der Stelle des im Bild sichtbaren Neuen Palais befunden hat. August der Starke erwarb den Besitz 1706 und machte ihn seiner damaligen Mätresse, der Gräfin Cosel, zum Geschenk. Nachdem diese in Ungnade gefallen war, ließ der Kurfürst das Schloss und den Park zu einem höfischen Repräsentationsbau umbauen. Heute beherbergt das Schloss unter anderem das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und ist ein Aufführungsort für Konzerte und fester Bestandteil des Elbhangfestes.
Foto: Martin Dietrich

 Bild 1 von 15 
Bildübersicht:
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen