maxity
zurück zur Objektsuche

Brühlsche Terrasse

Brühlsche Terrasse
01067 Dresden
Fon: --
Fax: --
keine Email-Adresse
 
keine Website
Liebevoll wird die Brühlsche Terrasse auch als "Balkon Europas" bezeichnet. Sie erstreckt sich über eine Länge von etwa 500 Metern zwischen der Augustusbrücke und der heutigen Carolabrücke und wurde im 16. Jahrhundert als Teil der Dresdner Befestigungsanlagen errichtet.
Im 18. Jahrhundert wurde die Terrasse um die sogenannten "Brühlschen Herrlichkeiten" (Galerie, Bibliothek, Belvedere, Palais und Gartenanlage) erweitert und verlor so ihren festungsartigen Charakter.
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Brühlsche Terrasse der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heute ist sie als architektonisches Ensemble eine wichtige Sehenswürdigkeit der Stadt.
Details
Öffnungszeiten öffentliches Gelände
Eintrittspreise kostenfrei
Behindertengerecht k.A.
Objektdaten zuletzt aktualisiert am 15.7.2016
zurück zur Objektsuche
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen
Neueste Panoramabilder