maxity

Dresdner Brücken

 Bild 15 von 15 
(Für Vollbildanzeige ins Bild klicken)

Die letzte Brücke im Stadtzentrum ist die Marienbrücke (hier von der Altstädter Seite aus betrachtet), die eigentlich aus zwei Brücken besteht: eine Straßenbrücke und eine reine Eisenbahnbrücke, die so dicht nebeneinander liegen, dass sie meist als Einheit wahrgenommen werden. Die Marienbrücke wird auf der Altstädter Seite flankiert von zwei eindrucksvollen Bauwerken: Die Yenidze, Architektur im neorientalischen Stil, erbaut zu Beginn des 20. Jahrhunderts, und gegenüber das Congress Center Dresden, das Anfang des 21. Jahrhunderts fertig gestellt wurde.

Außerhalb der Innenstadt gibt es noch einige andere Elbquerungen. Zu diesen zählen die Flügelwegbrücke zwischen den Stadtteilen Kaditz und Cotta, die Autobahnbrücke der A4 und die Eisenbahnbrücke in Niederwartha - letztere übrigens gerade neu erbaut und der beste Beweis für das harmonische Miteinander von Natur und Architektur.
Foto: Martin Dietrich

 Bild 15 von 15 
Bildübersicht:
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen