maxity

Dresdner Brücken

 Bild 14 von 15 
(Für Vollbildanzeige ins Bild klicken)

Stromabwärts geht es aus dem Stadtzentrum wieder heraus und weiter am "Königsufer" entlang, vorbei am Glockenspielpavillon (im Bild links) und am Japanischen Palais. Etwa hier befand sich der Standort des Malers Bernardo Bellotto, dessen Perspektive die Stadt so sehr prägte: Der Canaletto-Blick ist die Aussicht auf das Terrassenufer von der rechten Elbseite unterhalb der Augustusbrücke aus.
Foto: Martin Dietrich

 Bild 14 von 15 
Bildübersicht:
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen