maxity

Der 579. Striezelmarkt

...und alles weitere rund um Weihnachten in Dresden

Der Dresdner Striezelmarkt fand erstmals 1434 als eintägiges Ereignis auf dem Altmarkt zu Dresden statt. In den folgenden Jahrzehnten und Jahrhunderten gewann der Markt an Popularität und erweiterte sein Angebot. Ab 1600 priesen immer mehr Händler und Handwerker aus der Oberlausitz und dem Erzgebirge ihre Waren an, schon im ausgehenden 18. Jahrhundert bestimmten Töpferwaren und Spielzeug das Bild des Marktes. Heute liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Räucherkerzen, Spekulatius und Glühwein in der Luft, das kleine Karussell dreht sich im Kreis, Kinderlachen ist zu hören. Fröhliches Markttreiben, Stimmengewirr, Weihnachtslieder und viel lebendige Tradition machen den Striezelmarkt zu einem der beliebtesten Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland.  

Das Stollenfest am Sonnabend des 2. Advents ist der Höhepunkt des Striezelmarkts, zu dem etwa 100.000 Gäste erwartet werden. Der Christstollen gab dem Weihnachtsmarkt seinen Namen: Als „ Striezel“ bezeichnete man im Mittelhochdeutschen ein sogenanntes „Gebildebrot“, das das in Windeln gewickelte Jesuskind darstellen soll. In Dresden wurde der Christstollen1474 zum ersten Mal erwähnt.
Seit mehr als 20 Jahren ist die Bezeichnung „Dresdner Stollen“ ein geschützter Markenname. Das goldene Stollensiegel mit dem aufgeprägten Antlitz von August dem Starken garantiert die gleichbleibend hohe Qualität des Original Dresdner Christstollen®. Für das Stollenfest wird in etwa dreiwöchiger Arbeit ein Riesenstollen gebacken und nach einem Festumzug durch die historische Altstadt portionsweise an die Festbesucher verkauft.

 

Alle Dresdner Weihnachtsmärkte im Überblick

579. Striezelmarkt
27. November – 24. Dezember
 
Stallhöfisches Adventspektakel
27. November – 24. Dezember
Stallhof Dresden/ Residenzschloss
 
Dresdner Winterlichter
28. November – 23. Dezember
 
Dresdner Hüttenzauber
28. November – 23. Dezember
 
Augustusmarkt
28. November – 23. Dezember
Goldener Reiter und Hauptstraße
 
16. Neustädter Advent im Barockviertel
29. November – 24. Dezember
Barockviertel und Dreikönigskirche Dresden
 
Romantischer Weihnachtsmarkt am Schloss
30. November – 24. Dezember
 
Advent auf dem Neumarkt
30. November – 22. Dezember

Traditioneller Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche
30. November – 24. Dezember
Münzgasse

Neustädter Gelichter – Weihnachten an der Scheune
30. November – 21. Dezember
Kulturzentrum Scheune Äußere Neustadt

Nikolausmarkt
5.– 8. Dezember
Kunsthofpassage Äußere Neustadt
 
17. Elbhangfest Weihnachtsmarkt
7.– 22. Dezember
Körnerplatz Dresden-Loschwitz
 
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen