maxity

Sightseeing – Dresden entdecken

 Bild 6 von 22 
(Für Vollbildanzeige ins Bild klicken)

Blick vom Hausmannsturm des Residenzschlosses auf die berühmte Semperoper. Sie wurde zwischen 1838 und 1841 von Gottfried Semper errichtet und fiel ebenfalls der Bombardierung Dresdens am 13. und 14. Februar 1945 zum Opfer. Der Wiederaufbau erfolgte ab 1977, die Wiedereröffnung wurde 1985 mit der Aufführung des "Freischütz" von Carl Maria von Weber gefeiert – es war dieses Werk, mit dem das Opernhaus am 31. August 1944 geschlossen wurde. Die Semperoper gilt als eines der schönsten Opernhäuser weltweit und ist Sitz und Hauptspielstätte der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Seit 2006 findet einmal jährlich der Sempernopernball statt, der sich mittlerweile weit über die Landesgrenzen hinaus zu einem eindrucksvollen Medienereignis entwickelt hat.
Foto: Christian Borrmann.

 Bild 6 von 22 
Bildübersicht:
Ausgewählte Themen
Klänge, Töne, Melodien an der Elbe
Termine und Informationen für den Sommer 2016 auf einem Blick!
Die "Dresden eDition" ist erschienen